wie funktioniert gewaltfreier Protest

Ein Beispiel zum gewaltfreien Protest, das ich Ihnen hier zeigen möchte, wie einfach es geht - sie müssen sich nur ein paar Minuten Zeit nehmen und sich trauen etwas zu sagen:

 

genfreies Fleisch:

das habe ich selber vorige Woche gemacht und war überrascht über die Antworten:

Ich habe einige Schlachthöfe angerufen und sie gefragt ob sie Schweinehälften haben, die genfrei gefüttert sind - ich bräuchte 500 davon. Ihre Antworte - sie können es nicht sagen und auch nicht garantieren.

im nächsten Supermarkt an der Fleischtheke:

Haben sie Schweinefleisch, das genfrei gefüttert ist - nein wir können nicht garantieren. Ich habe das laut gesagt, dass alle Herumstehenden das mitbekommen haben. "ja dann kann ich leider bei euch kein Fleisch mehr kaufen" - hab mich umgedreht und bin gegangen.

 

Was glauben sie was passiert, wenn das Hunderte machen würden? Na klar, der Verkäufer sagt es seinem Chef und der wird Druck auf den Lieferanten machen und der wird wieder Druck auf den Landwirt machen - so funktioniert es in der Wirtschaft!!!!

 

So funktioniert es auch in Österreich, wo der Konsument nur genfrei gefüttertes Fleisch kaufen will! Deshalb steht auch in Österreich das größte Futtermittelwerk mit genfreien Soja.

 

Sie sehen hier an diesem Beispiel, dass es der Konsument in der Hand hat, etwas zu ändern.

Eines von vielen Beispielen - oder nehmen wir den Ökotreibstoff E10 her, den keiner tanken will

- keine Lebensmittel in den Tank.

 

Was wir bitte nicht wollen - keine Diffamierungen und Beleidigungen  über Fleischesser und Körndlesser, Gegnern, oder andere Gruppe:

Wir wollen für alle eine Lösung finden und daran arbeiten.

 

 

Wie es weitergeht, das bestimmen auch Sie, mit ihrem Interesse!

 

 

aegeus