Das Energiewunder - das Quarzsandbad

Wie bekomme ich mehr Energie in meinen Körper - ich bin so müde!

Jahrelange Forschungen wie man die Körperenergie nachhaltig steigern kann brachten mir nicht den gewünschten Erfolg. Mit einer neuartigen Messmethode stellte ich immer wieder fest, dass die Wirkung nach ein paar Tagen verpuffte und die Energiesteigerung ausblieb.

Noch ist der Wissenschaft nicht bewusst geworden was die Körperenergie für unsere Gesundheit bedeutet.

Dass zum Bweispiel Schwerkranke mit der Energie komplett unten sind, und dass dann natürlich nicht geholfen werden kann, wenn man die Energie nicht hochbringt.

Es ist zum Beispiel fast niemandem bekannt, dass Johanniskraut oder Hafer wahre Energiebomben sein können. Das hilft ja dann auch bei depressiven Menschen. Überhaupt ist noch niemanden klar, wie sich wenig Energie auf die Psyche auswirkt, oder dass ein Zuviel aggressiv machen kann.

Mir ist schon klar, dass gewisse "Energievampire" uns die Energie rauben, wie wir aber dann wieder zu mehr Energie kommen, das versuchte ich mit allen möglichen Therapieformen. Manches hochgelobte Produkt oder hochgelobte Therapie brachte überhaupt keine guten messbaren Ergebnisse und andere erst wieder nach wochenlangen Übungen oder Einnahmen.

Manchmal war ich dann so richtig frustriert, wo ich doch innerlich spürte, dass es etwas gibt was wir nur anzapfen brauchen.

Es ist die kosmische Energie - Energie, die jedem zur Verfügung steht, die nichts kostet und die so leicht belegbar oder beweisbar ist, wie wir an einigen Beispielen dann sehen werden.

Ich habe das mit meinem Messgerät bis jetzt ständig kontrolliert - es zeigt mir nach jeder Anwendung das gleiche, nämlich eine ganz starke Energiesteigerung.

Nun ein wenig zum Nachdenken, wo
sich Menschen sehr wohl fühlen. Viele werden sagen: - am Meer, am Strand oder in den Bergen. Dort ist die kosmische Energie am stärksten, dort sind auch die negativen Ionen für jeden von uns fast zu spüren. Wir fühlen dort Energie, die uns stärkt und wieder fit macht.

Wir alle bohrten unsere Füsse schon einmal in den Meeressand oder liessen uns sogar von den Kindern einbuddeln - und es tat uns gut. Wir wussten nichts von kosmischer Energie und trotzdem wurden unsere Gelenke wieder gesund oder besserten sich. Schmerzen gingen weg, und am Abend hatten wir dann genügend Energie um tanzen zu gehen, oder zu bummeln. Wir waren nicht müde und ausgelaugt - wir waren eben im Urlaub und der kosmischen Energie so nahe wie nie zuvor.

Wie schön wäre es jetzt wenn ich das täglich hätte? Wenn ich mir täglich meine Energie holen könnte, nicht erst im Urlaub?

Nun - ich gebe Ihnen jetzt ein besonderes Geschenk, das fast nichts kostet und das Ihnen diese gewaltige Energie in Ihr Zimmer bringt. - Sie müssen dafür nur jeden Tag ca 2 x 6 Minuten Zeit haben. Zeit für Ihre Gesundheit, für Ihre Energie und Ihren Erfolg.

Besorgen Sie sich einen Sack Quarzsand (0,6 bis 1,2mm) aus dem Bauhof, eine Plastikwanne und
Energiedrähte: den 2er_DRA und einen 3er_DRA für die Rechtsdrehung (»Shop»)

Richten Sie das ,wie am Bild unten aus -

files/Teamworker/DRA Energie/energie 013.jpgDen einen Draht links mit dem grossen V nach oben und rechts mit der Spitze nach oben und in der Mitte, im Süden den 3er DRA (S- nicht am Bild)

So - und jetzt einfach für ein paar Minuten die Füsse in den Sand stecken und anschliessend die Hände. Bohren Sie mit den Fingern oder den Zehen so richtig in den Sand hinein.

bei mir ist jetzt der Gelenkschmerz an meinem rechten Mittelfinger nach 3 Tagen fast ganz weg. - Die messbare Energie ist an den Höchstwerten angelangt und meine Müdigkeit ist verschwunden.

- bei offenen Wunden an den Füssen und Händen bitte nicht direkt in den Sand stecken, sondern über die Hände einen Plastikschutz geben -


- es war mein Weihnachtsgeschenk und ich gebe es an Sie gerne weiter.....

Viel Erfolg und schreiben Sie mir bitte, oder rufen Sie mich an.


PS. Früher als Rutengeher in Österreich fiel mir in manchen Häusern auf, dass diese gewaltig viel Energie hatten - sie waren alle mit Quarzsand verputzt !!!!!

aegeus

Auch eine Möglichkeit mit dem Quarzsand

Eine neue wunderbare Möglichkeit ist der Quarzsand im Waschlappen!

Schütten Sie in einen Waschlappen den Quarzsand und nähen sie den dann einfach ganz dicht zu.

Dann einfach in das Quarzbad für 10 Minuten oder länger legen (etwas mit dem Sand zudecken).

Dann auf die betroffenen Stellen geben und ca 4 Minuten dort lassen - anschliessend wieder in das Quarzbad geben.

Sie werden nach ein paar Anwendungen eine Erleichterung bemerken. Ich habe das jetzt bei meinen Augen ausprobiert.

Nicht auf offene Wunden legen, hier kann man dazwischen einen Mull oder ein anderes hygenisches Material legen.]

Risse in der Hornhaut

trockene Haut

Sollten Sie trockene Haut an den Füssen haben, dann cremen sie die Sohlen bitte fest ein.

Am besten machen Sie das am Abend und ziehen Sie anschliessend Socken an.

Der Quarzsand trocknet die Haut ein wenig aus - dadurch könnten Risse in der Fersenhaut entstehen.

Also ein wenig eincremen und fest einmassieren - die Zehen, wie auch den genzen Fuss - ganz wichtig auch seitlich massieren.

Wenn Sie das Quarzbad machen, dann haben Sie auch Zeit sich mit einer Körperbürste trocken fest zu bürsten! - das öffnet die Poren und die Chakren.

Kommentare zum Quarzsand

Kommentar von Reinhard Bux |

Kann man den Draht oder auch den Sand auch am Körper tragen? Gibt es da schon Versuche?
LG Reinhard

____________

 

Reinhard -

Ich werde im neuen Jahr ein Buch über Erfahrungen und Erlebnisse mit den Energiedrähten und dem Quarzsand als pdf Buch herrausbringen.

Bitte gedulde Dich ein wenig - ich kann hier vorerst sagen, dass wir auch am Körper viele Erfahrungen damit gemacht haben! - Schnellster Weg - ruf mich einfach an!

___________________________________________________________________________________

 

Kommentar von Miljenka Schmid |

Hallo Wolfgang,
danke für die Tips mit dem Quarzsand - ich werde das jetzt an mir testen und berichte dann - auf jeden Fall klingt das sehr interessan - vor allem für Menschen die sich in einem Heilungsprozess befinden könnte das eine schöne Möglichkeit sein, ihr eigenes Energieniveau zu heben, was ja dann logischerweise die Selbstheilungskräfte unterstützt.
L.G.Miljenka

Kommentar von Jens Raeder |

Ich habe eine Frage zu dem Quarz: ist diese endlos anzuzapfen, oder muß das Quarz durch Sonnenlicht energetisch aufgeladen werden? Oder läd es sich durch das Erdmagnetfeld auf?
Viele Grüße
Jens

Kommentar von Wermut |

Als Stollenführer in einem stillgelegten Besucher- Schieferbergwerk begebe ich mich regelmäßig mit den Besuchern durch markante Quarzformationen, Länge ca. 40 m, mit seltenen Pyrophilitausbildungen.

Kann dies sich positiv auf mich und die Besucher auswirken?
Wermut

Zurück