Was ist Energie

betende Hände
ap_digitall

Energie die Vorraussetzung des Lebens

Überall in uns und um uns ist diese Energie im Fliessen. Bei unseren Testungen mit einem besonderen Messgerät stellten wir immer wieder fest, das es starke Schwankungen im Energiefluss des Menschen gibt.


Während die meisten der Ernährung und der Lebensweise schuld für Krankheiten geben, sage ich dass es die Energie ist die uns genommen wird, beziehungsweise dass wir zu keiner Energie mehr kommen können. Hier war mir die Chinesische Akupunktur eine grosse Hilfe mit ihrer Auffassung von QI und dem Lebens-QI.

 

Das diese Energie jetzt messbar ist war für unsere Versuche eine weitere grosse Hilfe. Schon bald wurde es uns klar, dass alles im Leben mit dieser Energie zusammenhängt. Fehlt uns diese, oder wird sie immer schwächer, dann altern wir, Zellen können sich nicht mehr so vermehren oder neu bilden. Die weissen Blutkörperchen werden ihre Abwehrfunktionen nicht mehr erfüllen und letztendlich bekommen wir Krankheiten.

 

Was war jetzt das was uns ständig beschäftigte - wie bekommen wir die Energie einfach nach oben und wie auch bei Menschen die nicht mehr raus in die Natur können, oder schon ans Bett gefesselt sind.

 

Auch in der Nahrung sollte diese Energie sein - leider trifft das nicht so mit unseren industriell gefertigten Produkten zu.

Einfache Speisen wie eine Hühnersuppe oder Haferflocken bewirken eine Steigerung, was wieder einmal beweist, dass unsere Alten früher doch recht gehabt haben.

 

Am meisten waren wir jedoch überrascht, dass gezielte Gebete eine ähnlich starke Wirkung haben wie der Quarzsand. So ist es auch mein Bestreben gerade dieses Gebet den Menschen wieder näher zu bringen. Es kostet nichts und hat eine fantastische Wirkung auf unser Energiesystem.

 

Wie gesagt alles wurde X-Mal getestet und ist für alle Zweifler nachvollziehbar.

Wir laden auch gerne zu unseren Vorträgen ein - werden auch Sie ein Energetiker !

 

Bildquelle: www.aboutpixel.de

Kommentar von Ursula |

Ich habe nach vielen gesundheitlichen Problemen wie Magenschleimhautentzündungen, Zungenbrennen, Arthrose, Müdigkeit, taube Arme am Morgen u.s.w. meine Ernährung auf lebendige Nahrung umgestellt. Ich kaufe nur noch keimfähiges Korn und Hülsenfrüchte. Das Korn mahle ich zu Mehl und backe damit. Ich keime es zu Sprossen, schrote es zu Müsli und esse mindestens 2 mal wöchentlich keimfähige Hülsenfrüchte als Gemüse, Suppe oder Eintopf. Dazu gibt es wunderbare Gemüsegerichte. Seitdem bin ich alle meine Krankheiten los geworden, dabei verzichte ich nicht auf Nudeln, Brot oder Pizza, aber selbst hergestellt. Es schmeckt wunderbar und ich lebe wieder mit der Natur.

Zurück