Macht die Chemie unsere Liebe kaputt?

Liebe und Deos

 

Können chemische Geruchsstoffe das Familienglück trüben und der Gesundheit schaden?

Als ich das Video (unten) gesehen habe, gab ich den Link sofort weiter - jede/er soll sich einmal Gedanken machen, ob ihr/ihm das eventuell schadet.

Kurz darauf bekam ich eine Antwort, die selbst mich verblüffte

 

""Danke für den Link von Herrn Dr. Mauch und seiner Bombe unter der Achselhöhle.

Jetzt muss ich Dir eine interessante Geschichte erzählen
Ich mach mir nämlich auch mein Gehirn zunutze und denke über alles Mögliche nach. Natürlich jetzt vermehrt, weil ich ja Papa bin und eine Verantwortung habe.
Also:
den Beitrag hab ich hoch interessant gefunden und gleich noch ein paar andere angeschaut
Ich dusche ja schon seit April ausschließlich mit der guten alten Hirsch-Seife.
Die riecht gut, ist sicher gesünder als alle Duschgels, ist gut für die Haut und kostet nur einen Bruchteil. Allerdings hab ich immer automatisch zum Deo gegriffen und durch den Beitrag (Video unten) hab ich das Deo einfach mal ein paar Tage weggelassen.

 

Jetzt muss ich noch einwerfen, dass das liebevolle Zusammensein zwischen Martina und mir ein bisschen gelitten hat in letzter Zeit, nicht arg aber doch merklich. Man ist gestresst, ein wenig aggressiv, übermüdet, redet nicht viel miteinander - das kennt man ja. "Das Kind ist schuld - ganz klar ......" sagten wir uns.

 

DANN hab ich das mit dem Deo nicht mehr gemacht.

 

Tag 1: Martina streichelt sanft meine Hand beim Schlafen gehen
Tag 2: Martina kuschelt sich an mich ran, sagt "ich liebe dich"
Tag 3: alles ist wie früher, wir schmusen, necken uns und sind wieder total verliebt

Also, der normale, durch Fernsehen, zu viel Zucker, zu viel Alkohol und zu viel Medikamente, etc..verseuchte Mensch denkt sich nichts und nach 3 Tagen ist wieder alles beim alten.

 

Mein Fazit allerdings lautet: Wenn man sich jeden Tag mit Deos, Parfums, Cremes, etc einschmiert, vergiftet man sich nicht nur Schritt für Schritt, man verliert auch den körpereigenen Geruch, der ja früher für den Partner so anziehend war und ist nur geblendet durch chemische Geruchsstoffe.
Ich hab zB schon oft zu Martina gesagt "heute riechst du aber gut" und sie: "echt? du muss dich täuschen, ich hab nicht mal ein Deo drauf"

Geschichte 2, wo's mir wie Schuppen von den Augen viel.

Da gibts ein interessantes Video zum Thema Übersäuerung und Mineralien.
Demzufolge ist ein ganz ganz wichtiges Mineral das Silizium. Es ist für viele Stoffwechselvorgänge verantwortlich, für Knochen, Haut, Haare, Fingernägel sehr wichtig, gut für die Vorbeugung gegen Allergien, etc. Also ein echtes Allround-Mineral.

 

Und plötzlich viel mir ein, was im Volksmund gesagt wird und auch unser Kinderarzt gesagt hat "Kinder müssen im ersten Lebensjahr ein Kilo Dreck fressen"
Und WAS ist im Dreck drin, WAS ist in der Erde drin, WAS ist zu 80% in der Erdkruste vorhanden????? SILIZIUM - HALLELUJA dachte ich mir. Gibt's das?

 

Deshalb werden die Kinder immer kränker, haben alle Allergien, schwache Knochen, keinen ordentlichen Muskelaufbau, die ganzen Städter sind alle krank.
Weil alles steril ist, jedes Staubkorn wird weggewischt, keiner bekommen mehr eine Handvoll Dreck ins Gesicht oder isst einen Apfel, der am Boden gelegen hat. - Das Silizium fehlt.

Deshalb nehm ich jetzt jeden Tag ein Glas grüne Tonerde mit einem Glas Wasser, sonst auch noch ein paar Mineralien und noch ein paar andere Sachen, die basisch sind.
Auch Kurkuma soll eine tolle Wirkung zum Entgiften haben. - Und es geht mir großartig.

 

Natürlich, Kaffee ist auch sauer und mein Bierli hin und wieder ist nicht das beste, aber im Vergleich, was die ganzen Chemikalien im Körper anrichten oder auch das Flour in der Zahnpasta, ist das ein Lärcherlschaas (wienerisch).
Die Zahnpaste ist auch raus geflogen und gegen eine mit Tonerde ausgetauscht worden.""

 

Warum Chemie zu schweren Krankheiten führen, erklärt uns Dr Mauch, hier in diesem Video

https://www.youtube.com/watch?v=OVH3yPwhdLY

Kommentar zu den DEOs

Kommentar von Susanne Berghoff |

Da ist echt was dran...
aber ich kann mich einfach nicht von Bodylotion trennen. Sicher würde meine Haut irgendwann nicht mehr so trocken sein, aber mir fehlt einfach was, wenn ich mich nach dem Duschen nicht "verwöhnen" kann...

Kommentar von Kurti |

Die Argumente sehe ich ein. Aber... Keiner, wirklich keiner, nennt auch nur eine Alternative gegen Geruch beim Schwitzen. Für den eigenen Partner mag es vielleicht anziehend sein, aber für meine Umwelt??? Ich habe sehr viele Deos, Ratschläge etc. ausprobiert. Aluminiumsalz ist das Einzige, was wirklich hilft. Ob es gesund ist, darüber lässt sich natürlich streiten.

Kommentar von J. Blank-Reuter |

Hallo! Ich verwende schon seit Jahren nur noch Naturkosmetik oder selbstgemachte Cremes/Salben. Gegen zu viel Schwitzen hilft zur Not auch Zinksalbe und gegen Körper-Geruch (wie auch gegen z. B. Sodbrennen) hilft das Kauen von Fenchelkörnern! Auch Natronpulver kann man als Deo verwenden.

Kommentar von Bernd Heine |

Nahrungsumstellung (zumindest vegetarisch, viel Rohkost, vegan) und der Schweiss stinkt nicht mehr. Weniger Belästigung durch Mücken und unempfindlich gegen Sonne.

Liebe Grüsse
Bernd Heine

Kommentar von felix thommen |

Seit Jahren nehme ich zum Duschen, Haarpflege, zum Rasieren nur die Aleppo Seife. Statt Deos nur Natriumbicarbonat (preisgünstig im 25 kg Sack). Nie ein schlechter Geruch aus den Achselhöhlen! Motto: Nur das aufs Haar, Haut und in den Mund, was man bedenkenlos auch essen kann.
Liebe Grüsse aus Finikounda

Felix Thommen
ps: die Alepposeife verträgt nicht jedermann/ frau.

Zurück