und schuld sind immer die anderen

Plötzlich hat eine Partei, die AFD 12% der Wählerstimmen erreicht und viele fragen sich wie das passieren konnte. Dabei waren ja vor den Wahlen in den Medien nur von Hass und Zorn auf diese Partei die Rede, von Ungebildeten, von Rechtsradikalen, Demokratiefeinden, Hasser, Gewalttäter... .

 

Nun ich bin da ein wenig irritiert, wie kann eine Partei so viel Stimmen bekommen und sie den Regierenden weg nehmen. Wie können sich Menschen von diesen Parteien abwenden, und wie so gibt es so viele Überläufer?

 

Jeder Mensch der ein bisschen logischen Verstand hat müsste doch die Ursachen bei den etablierten Parteien suchen und nicht die Schuld auf andere zuweisen. Haben die Großen vielleicht den Kontakt zu der Bevölkerung verloren, oder gar Fehlentscheidung in ihrer Regierungszeit gemacht.

 

Ich will da einmal ein Beispiel aus der Wirtschaft her nehmen: Wenn man seine Ware nicht verkaufen kann, dann ist doch sicherlich nicht der Kunde schuld, sondern es liegt an dem Unternehmen das höchstwahrscheinlich einiges falsch gemacht hat.

Wenn eine Gastwirtschaft plötzlich keine Gäste hat, dann stimmt sicherlich was nicht im Betrieb, an der Führung, in der Küche, und dann kann man nicht die Gäste dafür verantwortlich machen.

 

Anders ist es aber in der Politik , da sind dann die Wähler schuld und sie, die Kanzlerin hat alles richtig gemacht (so sagte sie zumindest). Sie vergisst dabei nur eines, dass die Menschen schön langsam aufwachen und sehen wie sie ausgenommen werden.

"Uns ist es noch nie so gut gegangen" - ich kann es nicht mehr hören. Die meisten in diesem Land haben doch nichts von dem "wirtschaftlich Erfolg" - Laut SWR leben ca 16 Millionen an der Armutsgrenze !!!

Und da wundern sie sich dass so viele zur AFD überlaufen - da ist sicherlich nicht diese Partei schuld daran, sondern eine Politik die immer mehr Armut schafft!!!

 

Ich bin auch irritiert von der Hetze in den Medien und bei den Politikern über diese eine Partei. Da wird alles aus der untersten Schublade gezogen und dabei wird (absichtlich) übersehen dass es bei vielen anderen Politikern ähnliche Ausraster gegeben hat: Deutschland du Scheiße, „Pack“, „Arschlöcher“,„Ab morgen gibt’s auf die Fresse“ .....

Mit Hass und Zorn kann man nicht gewinnen, sondern man muss die Wähler mit einer vernünftigen und bürgernahen Politik wieder zurück gewinnen.

 

Ja ich bin ein wenig irritiert ......

Zurück