Rumoro - Nachrichten

Klimawandel - wer ist schuld daran

(Kommentare: 0)

Klimawandel im Laufe der Geschichte

Hitze anno 1540 -  Der Sommer, der sich in die Geschichte brannte

 

Die Geschichte zeigt uns doch wie sich das Klima ständig verändert

....Ihr Schicksal war kein Einzelfall: Bereits im Jahr 2000 konstatierten Erd- und Weltraumwissenschaftler auf einer Konferenz, dass nicht politische, wirtschaftliche, militärische oder epidemiologische Faktoren zum Niedergang so mancher alter Hochkultur geführt haben, sondern drastische Klimaveränderungen.

 

Was hat das jetzt mit den Menschen, der Politik, der Wirtschaft zu tun?

Sie reden alle nur davon aber ändern nichts:

Steigende Wirtschaftsleistung und Verbrauch der Ressourcen können die Welt nicht retten - im Gegenteil, die Umweltbelastungen werden immer größer - Plastik und giftige Chemie ist heute das größte Problem - nicht das "berühmte "CO²".

 

Der Humus in den Böden verschwindet immer mehr durch die Ackergifte und der Sand wird dann kilometerweit durch den Wind abgetragen. Dabei ist der Humus in den Böden neben den Meeren der wichtigste CO² Speicher. Vielleicht wissen das unsere Politiker nicht - dann erklärt es Ihnen doch.

 

Mancher Minister/in äußert sich dann bei bei TV Sendungen so ähnlich, was dann die Fachkompetenz beweist. Dann aber über Humus zu reden übersteigt dann wahrscheinlich ihre Grenzen.

Dass Wälder am Klima beteiligt sind, oder Betonwüsten andere Wetterbedingungen schaffen, dass Wasserspeicher immer mehr verloren gehen - das wird immer unwichtiger so lange das Wirtschaftswachstum passt.

 

NEIN - nicht das CO² ist schuld am Klimawandel, sondern die Menschen. Sie machen die Meere zu einer Müllhalde, vergiften die Böden und verpesten die Luft.

Wenn man wie ich selber bei Flussreinigungen öfters dabei war, dann sieht man wie manche mit der Natur umgehen. Lastwagenweise haben wir den Müll abtransportiert - da waren Reifen, alte Räder, jede Menge Plastikmüll, alte Geräte dabei.

 

Beginnen wir doch bei uns und unserer Umgebung selber - wir werden das Klima zwar nicht ändern können, aber wir können für die Natur etwas machen und unseren Enkelkindern eine gesunde Umwelt hinterlassen.

 

der Imker und Naturfreund

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben