Rumoro - Nachrichten

Glyphost für weitere 5 Jahre

(Kommentare: 0)

Im nächsten Jahr sind in Bayern Wahlen und da wird sich entscheiden ob diese Entscheidung eines CSU-Ministers in der EU, für eine Genehmigung des Glyphosat sich auf das Wählerverhalten auswirken wird.
Wenn eine Gesundheitsministerin nichts mehr zu sagen hat und ein Landwirtschaftsminister der CSU allein in der EU entscheidet, dann ist das ein Betrug an den Wählern.

 

Allein die vielen Berichte über Vogelsterben, Bienensterben - das Sterben in unserer Natur, machen bei den meisten Politikern keinen Eindruck. Man kann es nicht verstehen das Menschen so reagieren und die Zukunft unserer Kinder mit einer gesunden Natur so verbauen.

 

Nun, ich bin mir sicher dass bei viele eine richtige Wut aufkommen wird wenn solche Politiker die Meinungen, Proteste und wissenschaftliche Belege für Gifte in unserer Nahrung so einfach bei Seite schieben.

 

So bleibt dem Wähler nichts anderes übrig als alternativ bei einer anderen Partei sein Kreuzchen zu machen, allein nur um zu zeigen dass wir mit so einer Politik nicht einverstanden sind.

Und jedem Konsumenten kann man nur raten auf gesunde BIO-Produkte um zu steigen.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben