gesund alt werden - ohne Chemie und Medikamente

mit Hundert selber noch sein Essen anbauen und ernten - das ist in diesem Tal keine Seltenheit. Wissenschaftler können es nicht fassen wie diese Menschen sich jung und gesund erhalten.

 

Ist die Natur dort der Jungbrunnen, das Naturell der Menschen, oder gar die chemiefreie Gegend. Oder gibt es dort Schwingungen die den Alterungsprozess verlangsamen.

 

Nun, von unserer Gesellschaft ja nicht gewollt, wo kämen wir da hin wenn die Renten..., wenn die Ärzte ihren Job verlieren würden. Deshalb hören wir auch so wenig von diesen Völkern, wo das Alter keine Schande ist, und wo noch glückliche und zufriedene Menschen leben

Im Tal der Hundertjährigen

Kommentare zu den Hundertjährigen

Kommentar von Lisa |

Ich denke, dass eine gesunde Ernährung, die Nähe der Natur und frische Luft besonders wichtig für ein langes Leben sind. Hinzu kommt eine gute Work-Life-Balance und Freude. Denn ohne Freude geht gar nichts.
Eigentlich sollte das in der heutigen Zeit doch nicht schwer sein. Dank digitalen Jobs, wie beispielsweise in einer SEO Agentur, kann man von überall auf der Welt arbeiten und das Essensangebot ist riesig. Jeder kann in der Natur mit einer frischen Luft leben und nur Naturprodukte konsumieren, wenn er denn möchte.

Kommentar von Thommy |

Wow, was die Dame so sagt...Sie haben mir vor langer Zeit eine Brille gegeben...aber sie gefiel mir nicht ich lese immer ohne...es ist ganz einfach...es gibt kein bestimmtes Geheimnis...jeder kann ein anderes haben, wenn er will...
herzliche Grüße Thommy

Kommentar von Monika Rutzmann |

Auch in Agharti /Hohle Erde) hat man noch biblische Lebensalter von mehreren 100 Jahren

Kommentar von Joachim Martinetz |

In Italien soll es auch ein Dorf geben wo die Menschen über 100 Jahre werden. Da soll das Geheimnis in einer Urform der Erbse liegen die nur noch dort gegessen wird. Weiss jemand mehr darüber?

 

Liebe Grüße an Alle Joachim

Kommentar von Klaus |

Der Nachteil der Intelligenz besteht darin.das man pausenlos dazulernen muß"im eigenen Denken"nur unsere derzeitige Generation gibt leider dieses Denken größtenteils ab und läßt der Einfachheit halber fremddenken - das hat schon immer in die Versklavung geführt. Die Deutschen sind ja nicht dumm,nur die Massenpsychologen sind höchstwahrscheinlich intelligenter und gerissener(skrupelloser) und das ist die große Gefahr

 

.Also Seid wachsam und auf der Hut wie es uns Reinhard May in seinem Gleichnamigen Lied rät

Eine schöne Zeit für alle Klaus

Zurück