Tote Tiere und kranke Menschen - Botulismus

 

Es ist eine der erschütterndsten Dokumentationen einer fehlgesteuerten Landwirtschaft

Kaum zu glauben, dass man bei EHEC schon nach ein paar Tagen den vermutlichen Auslöser gefunden hatte - was sich aber, dank wissenschaftlicher Uneinigkeit, als großes Verwirrspiel herausstellte.

 

Anders ist es bei den zu Tode gekommenen Tieren und bei scheinbar undefinierbaren Krankheiten der Landwirte und ihrer Angehörigen.

Schon zehn Jahre ein Krimi "wer ist der Täter" und keine Aussicht auf Erfolg.

Was hier geschieht ist so unfassbar und unglaublich - Behörden ignorieren tausende toter Tiere, sie reagieren auch immer noch nicht, als auch die Landwirte und die Angehörigen krank wurden.

 

Wo sind die Medien, die doch täglich über EHEC berichtet haben, die so manchen Gurkenbauern in den Ruin getrieben haben? Dann waren die Biobauern dran, die "Bio-Sprossen" verkauften - naja, dann waren es aber doch die Sprossensamen aus Ägypten - die Schlagzeilen in den Medien waren voll damit.

 

Nun das ganze war damals in wenigen Wochen geschehen, ganz zum Unterschied der Todes- und Krankheitsfälle die seit zehn Jahren mehrere Landwirte mit erleben müssen. Nur mit dem Unterschied, dass sich die Behörden, Tierärzte, Politiker und Medien, bis jetzt da raus halten und nichts Wesentliches unternommen haben.

 

Doch halt - seit ein paar Monaten tut sich was, zwei Uni. Professoren untersuchen die Fälle und beide stellen fest, dass es doch Botulismus ist - eine der gefährlichsten Keime, die sich bei idealen Bedingungen rasant vermehren können.

Botulismus durch Biogas - Gülle - oder doch von der Sillage?

Die Behörden reagierten auch nicht, als diese kranken Tiere geschlachtet wurden und Fleisch und Milch vermarktet wurde. Es ist ihnen scheinbar egal, wenn alles in die Nahrungskette kommt und Menschen daran erkranken. Erkrankungen, wo die Ärzte dann nicht wissen mit was sie es zu tun haben - so wie es auch bei den betroffenen Landwirten und ihren Angehörigen passiert ist.

 

Es geht hier nicht ums Fleischessen und wie schädlich, warum und wieso - es geht um Keime, die ebenso auf unser Gemüse kommen können.

 

Es geht hier um eine sinnlos, ausufernde Landwirtschaft und um den Profit um jeden Preis - leidtragend sind dabei die Tiere, die Familien der Landwirte und letztendlich auch der Konsument, der ahnungslos zum Handkuss kommt.

 

Ein Video, dass auch Sie schockieren wird - schauen Sie sich dieses Video nur an, wenn sie gute Nerven haben!

 

 

aegeus 4.6.2012

die Story MDR tote Tiere,kranke Menschen

Zurück