Aloe Vera - für daheim, und das Urwaldrezept

Aloe Vera
aegeus

auch Curacao-Aloe oder Wüstenlilie

Botanik der Aloe Vera

Die Aloe Vera wächst stammlos oder mit kurzen Stämmen, ist sprossend und bildet dichte Gruppen. Der Stamm erreicht einen Umfang bis zu 30 Zentimeter. Die etwa 16 lanzettlich-verjüngten Laubblätter sind dicht rosettig am Stamm angeordnet. Ihre 40 bis 50 Zentimeter lange und 6 bis 7 Zentimeter breiten Blätterspitzen sind graugrün und manchmal rötlich überhaucht. Die Blattoberfläche ist glatt. An den leicht rosafarbenen Rändern befinden sich im Abstand von 10 bis 20 Millimetern etwa 2 Millimeter lange, feste bleiche Zähne. Der Blattsaft ist trocken gelb. Der einfache oder ein- bis zweimal verzweigte Blütenstand ist 60 bis 90 Zentimeter lang und trägt zylindrisch spitz zulaufende Trauben von 30 bis 40 Zentimeter Länge und 5 bis 6 Zentimeter Breite. Die eiförmig, spitzen zurückgeschlagenen Tragblätter sind 10 Millimeter lang und 3 bis 5 Millimeter breit. Die gelben Blüten sitzen an etwa 5 Millimeter langen Blütenstielen. Die etwa 28 bis 30 Millimeter langen Blüten sind leicht bauchig. An der Basis sind sie gerundet, über dem Fruchtknoten erweitert und an der Mündung verengt - Wikipedia

Heilwirkung

In der Volksmedizin wurde die Aloe Vera bei Verdauungsstörungen, Allergien, Asthma, Pilzerkrankungen und Diabetes genommen. In der Krebs und AIDS-Therapie wird sie als Nahrungsmittelergänzung eingesetzt - sie mobilisiert die Abwehrkräfte und regeneriert die Darmflora.

 

die Anwendung der Aloe Vera in der Volksheilkunde

Früher war es normal eine Aloe in der Wohnung zu haben. Gab es dann einmal ein Problem, dann schnitt man einfach ein Blatt ab, entfernte die seitlichen Stacheln und schälte die Haut ab. Mit den bitteren Inhalt versorgte man dann die Wunden. Innerlich gab es dann einen Ansatz, wie beschrieben, mit dem Honig:

So wie ich ich die Aloe verwende

Die schleimige Masse mit einem Messer abschaben, in ein Glas geben und fest mit einem guten Honig vermischen. Davon nehme ich dann jeden Tag einen Teelöffel.

So habe ich in meinem Wohnzimmer eine schöne Pflanze, die mir sehr viele Ableger bringt und für mein Immunsystem stärkend wirkt.

 

Zu bemerken ist noch, dass bei der richtigen Aloe Vera, wie wir sie verwenden, zwischen den seitlichen Zähnen ein Finger (Daumen) passen muss.

 

Das Aloe - Rezept aus dem Urwald

Pater Romano ist ein kluger und bescheidener Mann. Er unterrichtet Philosophie, Theologie und ist zudem Professor für lateinische Sprachen.

 

An seiner Missionsstation in Brasilien sind die finanziellen Mittel sehr bescheiden und die Not der Menschen gewaltig. Er ist kein Arzt, kein Sanitäter, kein Heiler.

 

Hier das Urwaldrezept:

Ein halbes Kilo naturreiner Bienenhonig, zwei große Blätter Aloe Vera, drei bis vier Esslöffel Arrak, Rum oder Whisky. Das alles wird in einem Mixer zu einem dickflüssigen Brei geschlagen.

 

Dreimal täglich (morgens, mittags, abends) erhalten Kranke eine halbe Stunde vor den Malzeiten drei Löffel voll von dieser Mixtur. Die dann folgenden Mahlzeiten begrenzen sich auf Obst, Gemüse, Rohkost oder Pflanzenbrei.

 

Die Kur dauert zehn Tage. Tritt nach der ersten Kur kein deutlicher Erfolg ein, wird sie noch zwei oder dreimal wiederholt. Den meisten Kranken ist aber schon nach wenigen Tagen die deutliche Besserung anzusehen.

Bei Krebserkrankten wird die Kur meist öfter wiederholt. Die Heilerfolge sind erstaunlich.

 

Durch seine langjährigen Erfolge ermuntert, bietet Pater Romano nun seit Jahren dieses Rezept sehr erfolgreich bei folgenden Erkrankungen an: Hautkrebs, Brustkrebs, Leberkrebs, Darmkrebs, Gehirntumor. Aber auch bei hohem Blutdruck, Unterleibsproblemen, Nierenbeschwerden, Herzerkrankungen, Müdigkeit und Matthei, hat sich sein “Geheimrezept” bewährt.

 

Kaum verwunderlich ist, dass heute viele Menschen, die von der Schulmedizin schon längst aufgegeben waren, den mühsamen Weg zur Missionsstation des “heilenden Patre” auf sich nehmen. Wie erklären sich die Heilerfolge? Zunächst deutet die Wahl der Zutaten darauf hin, dass eine radikale Reinigung im gesamten Organismus stattfindet. Der Alkohol erweitert dabei die Blutgefäße und der Honig transportiert die Mikrosubstanzen der Aloe Vera bis zu den entferntesten Körperzellen.

Der gesamte Reinigungsprozess des Körpers dauert etwa 10 bis 14 Tage.

 

Bitte beachten Sie!! Sollten Sie das Urwaldrezept zur eigenen Entschlackung nutzen, es kann Ihnen die ersten drei Tage Übelkeit abverlangen. Denn wenn sich Gifte und Schlacken abbauen, wird das manchmal unangenehm spürbar. A b e r der Urwald-Drink ist eine gute Hilfe, um die „verrosteten“ Gelenke von Schlacken und anderen Ablagerungen zu befreien. Schlacke entfernen, Vitalstoffe dem Körper zuführen, jeden Tag 1/2 Std. stramm spazieren gehen oder radeln, bald fühlen Sie sich wie neugeboren.

 

 

Bezugsquellen von Kräutern und Kräutersamen

Heilkräuter....................http://www.kraeuterhaus.net

Helkräutersamen...........http://shop.blumenschule.de

 

Zurück