Jemandem eine Freude machen und dadurch selber Freude empfangen

Eine der einfachsten Methoden glücklich zu werden und viel Energie zu bekommen - einfach einmal ausprobieren, und sie werden sicherlich weitermachen

 Ganz ehrlich, wollen Sie nicht auch manchmal, dass ihnen jemand eine Freude macht, mit einem kleinen Geschenk, Aufmerksamkeit und Liebe?

 

Wie oft sitzen wir daheim und warten auf das kleine Quäntchen Glück und Freude – nur ein wenig, von dem was andere haben, denen es gut geht, die (angeblich) keine Sorgen haben und die sich alles leisten können.

 

Nun es geht mir nicht, dass sie jetzt unsagbar reich werden und überall gefeiert werden – es geht mir darum, wie wir in uns, zu dem finden, was uns glücklich macht und auch wiederum Energie gibt.

 

Ich glaube, bei einem Youtube-Video von Vera Birkenbihl, habe ich davon gehört – und ich muss sagen es hat mich richtig fasziniert, so wie alle Beiträge von ihr.

Sie gibt uns eine Lösung, die alle von uns machen können und die sich für jeden anbietet.

 

In der Tiefgarage bei der Kasse

So erzählte sie in diesem Video von einem Geschäftsmann, der jedesmal wenn er morgens in die Tiefgarage fuhr, dem Nachfahrenden die Parkkarte zahlte. Dieser wunderte sich natürlich, merkte sich wahrscheinlich auch diesen Mann, und war über dieses kleine Geschenk freudig überrascht.

 

Das machte dieser Chef einer kleinen Firma täglich, kam morgens mit Freude in das Büro, eine gute Tat gemacht zu haben. Die Angestellten waren über seine positive Laune begeistert und was noch dazukam, der Laden lief hervorragend.

An der Kasse am Supermarkt

Die andere Geschichte erzählte von einem Mann, der jedesmal, wenn er bei der Kasse bezahlt hatte, noch einen Euro für den nächsten zahlte.

 

Natürlich war auch der wieder überrascht und freute sich. Schön langsam kannten ihn fast alle, die regelmäßig in den Supermarkt kamen.

 

Was soll uns das jetzt mit diesem kleinen Geschenk oder Dankeschön sagen?

Ganz einfach – wenn sich wer anderer freut, dann kann ich teilhaben und ein Teil seiner Freude sein. Wenn der Tag mit so einer Geste beginnt, dann kann doch eigentlich nichts mehr schief laufen.

 

Ab sofort sind sie niemals mehr allein!

Und was ich eingangs gesagt habe – sie sind jetzt in diese Freude eingebunden und wissen ganz sicher, dass heute ein paar Leute an sie denken. Leute, die vielleicht auch einmal auf die Idee kommen etwas herzugeben, um den anderen und sich selbst eine Freude zu machen.

Was könnte sonst noch passieren, wenn das viele Menschen machen?

Zum Beispiel könnte ein kleine Blume, ein nettes Wort eine Entschuldigung sein. Vielleicht könnte man manches wieder kitten, was zersprungen ist.


Vielleicht kämen so manche Chefs darauf, wie sich damit ein Betriebsklima verbessern liesse. Die Folgen wären sicherlich „katastrophal“ – das Unternehmen würde mehr Umsatz machen, die Angestellten wären zufriedener, weniger Krankenstände usw.

Und – das alles mit ein paar Euros – sagenhaft wie Gesellschaft funktionieren könnte

 

Es gibt sicherlich hier einige Vorschläge, die nicht viel kosten – schreiben Sie bitte darüber!

 

Übrigens – das an der Kasse hab ich schon ausprobiert – eine Mutti mit zwei Kindern.

Die Kinder haben sich gefreut und ich auch.

 

Es war einfach sagenhaft – es war ein wunderschöner Tag – ein Tag wie ich ihn schon lange nicht gehabt habe.
Was dann nur so nebenbei geschah – meine „messbare“ Energie war ganz oben.

 

Es muss nicht viel sein – allen auch ein Lächeln kann das schönste Geschenk sein – schenken sie das immer mit -

 

und ein netter Link wie man Freude sehen kann

http://www.rumoro.de/gschichtn/articles/ein-mittagessen-mit-gott.html

 

 

Zurück