wir testen Lebensmittel mit der Kinesiologie

Lebensmittel testen
Michael-Groeschel / pixelio.de.jpg

Ein Test, der für so manche Zuschauer sehr eigenartig und fragend aufgenommen wurde -

Einfach, schnell und leicht zu lernen -

Kinesiologie für den Alltag, für Lebensmittel und für unsere Gesundheit

Nun - ich amüsiere mich heute noch immer, wenn ahnungslose Leute mir zuschauen und meine testende Handbewegung verfolgen. Egal was ich für Lebensmittel in die Hand nehme und sie meine auf- und abbewegende Hand beobachten - Kopfschütteln und Zweifeln dann an meinem Verstand....

ein schnell  erlernbarer kinesiologischer Test an Lebensmittel

Es ist so einfach und für jeden erlernbar.
Nehmen Sie drei oder mehrere volle Weinflaschen und stellen diese der Reihe nach auf.  Versuchen Sie möglichst konzentriert zu sein und lassen Sie sich von nichts stören. Wenn sie zu Beginn alles nur für sich, allein und ohne Zuschauer  machen, dann ist es sicherlich zu Beginn besser und leichter für Sie.

QI und Muskelkraft

Um was geht es eigentlich - es geht wieder um Energie und um Muskelkraft. Alles was den Muskel und den Organismus stärkt, bringt Kraft, Ausdauer und Wohlbefinden. Das heißt aber auch, dass energiereiche Nahrung für Sie bekömmlicher und gesünder ist.
Es ist diese Energie, von der wir ständig reden und schreiben - es ist auch diese Energie, die wir brauchen um gesund zu bleiben.

Es ist dieser einfache Test mit der Kinesiologie, der uns zeigen soll, was unsere Muskel und unseren Organismus stärkt, aber auch schwächt.
Dieser einfache kinesiologische Test soll uns zeigen, dass die Energie, oder wie die Chinesen sagen, das Lebens-Qi das wichtigste für unsere Gesundheit ist.

 

Wenn Sie dieses Qi nicht entwickeln können, dann werden Sie keine Leistungen bringen, dann wird der Sportler sich vergeblich mit Training abmühen, dann nutzen die besten Diäten und Speisepläne nichts! Man muss aber umgekehrt auch bedenken, dass das was für Sie gesund ist nicht unbedingt für den anderen so sein muss. nebenbei kann man bereits auch diese Dinge messen und so beweisen - ist nur leider von der Medizin nicht so gewollt, obwohl man damit vielen helfen könnte.

 

Nun - ich will Sie nicht auf die Folter spannen - legen wir einfach mit den drei Weinflaschen los. Es müssen drei verschiedene Marken sein - egal ob nun ein Weißwein oder Rotwein dabei ist. nehmen Sie die Flasche in der Mitte und heben Sie sie bewusst auf Gewicht auf. Kommt ihnen die Flasche leicht oder schwer vor? nehmen Sie nun die zweite Flasche und danach die dritte. Sie werden spüren, dass das Gewicht verschieden ist.

 

Was ist nun für Sie die bessere? Natürlich die leichtere Weinflasche. Das heißt jetzt aber nicht dass der Wein unbedingt Ihren Geschmack trifft,. Ich habe schon Weine dabei gehabt, die etwas eigenartig geschmeckt haben, sie taten mir aber im Nachhinein so richtig gut.

 

Mit der Zeit werden Sie beim einkaufen das Gefühl so richtig entwickeln. Heute greife ich in das Regal, nimm die Weinflasche heraus und spür sofort ob sie leicht ist. Manchmal sind das sogar ganz  billige Weine.
Vergessen Sie die landläufige Einstellung von Weinkemnnern, dass nur bestimmte Marken die besten sind. Wichtig ist doch, ob sie für Sie gut sind!!

 

Mit diesem Test kann man natürlich alles andere auch testen - Gemüse, Obst, Fleisch usw.. Besonders gerne mache ich es beim Kaffee. Da weiß ich auch, dass der mir dann besonders gut schmeckt.

 

Den kinesiologischen Lebensmittel -Test kann man natürlich auch auf andere Dinge ausweiten - davon aber einmal später.

Jetzt wünsche ich Ihnen damit viel Erfolg - überraschen Sie damit Ihre Gäste beim Anbieten der verschiedenen Weine, oder Biere.

Aegeus

 

Kommentar zur Kinesiologie

Kommentar von Horst Schaarschmidt |

Welches Buch können Sie empfehlen beim austesten von
Nahrungsmitteln (einschließlich Fingertest e.c.t.).

Mit netten Grüßen - Horst Schaarschmidt

Kommentar von Liselotte Strelow |

hello, ich mache seit Jahrzehnten -seit 1993- den Fingertest. In der Zeitschrift vom Februar 1993 von Natur und Medizin stand ein Bericht und wie man es erlernt. Sehr zur Erlernung zu empfehlen!

Kommentar von Roswitha Sban- Sterr |

Ja der Test ist eine hervorragende Sache und es gibt ja auch verschiedene Möglichkeiten in der Kinesiologie. - Ich selber benutze den Fingertest.

 

Da ich sehr viele Lebensmittelunvertäglichkeiten habe, bei denen es mir sozusagen die Füsse wegzieht und ich zwei Tage nicht mehr aufstehen kann, bin ich vorsichtig geworden, da das alles nicht mehr lustig für mich ist.
Sollte jemand Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen nach der Nahrungsaufnahme haben, dann wäre es angebracht, sich einmal anzusehen was er zu sich nimmt. Diese Geschmacksverstärker, werden getarnt unter natürlichen Aromen. Hefeextrakt, naturidentischen Aromen.
Auf der sicheren Seite bist du immer mit dem Muskeltest.


Einfach ausprobieren.
Liebe Grüsse
Roswitha

Kommentar von Franz Lammer |

kinesiologisch testen -

Danke für den Tipp - ich habe es gleich ausprobieren müssen - es funktioniert wirklich. Werde das jetzt auch gleich beim Einkaufen ausprobieren - es sind die einfachen Dinge im Leben, die uns weiter bringen.
Gruß - Franz L.

Zurück