Mit dem DRA Sprit sparen - geht das?

der Energiedraht im Auto
Bitte nicht mehr antworten !!!!!
es haben sich so viele als Tester gemeldet, dass ich von 4 gesuchten Testern, auf 10 Tester erweitert habe. Allerdings gehen noch sehr viele leer aus - für die gibt es dann ein kleines Geschenk!
(Vielleicht wird der Test wiederholt - dann sind Sie sicherlich dabei!)

 

Der DRA (Energiedraht) kann zwar aus einem alten Auto keinen Rennwagen machen, aber er macht eines, ein älteres Auto wieder zum Sprinter.

Ich fahre einen Mondeo Kombi / Diesel jetzt schon 10 Jahre und habe bis jetzt keine großen Schwierigkeiten damit gehabt. Die Batterie ist seit Beginn dabei !!! (vielleicht muss ich sie heuer wechseln.

Seit Jahren habe ich immer 2 DRA auf der Mittelkonsole liegen - ob es das war?

 

Sechs Tage habe ich nun unter dem Reserverad (neben dem Benzintank) 5 DRAS liegen und es tut sich einiges. Der Motor läuft ruhiger, er geht leichter und besserer zu starten, beim Beschleunigen zieht er besser an, und noch ein paar Sachen mehr...

Momentan bin ich beim Sprit testen - Verbrauch bis jetzt ca. 7,5 Liter - ich bin neugierig, ob der Verbrauch sinkt.

 

 


17.Okt.2011

Kommentar zum Spritsparen

 

Kommentar von Tina | 26.12.11

Hallo Wolfgang,
also vielleicht ist noch eines wichtig zu sagen, wir hatten mal vor etwa drei jahren ein energiesystem an unserem auto getestet. es handelte sich um aufgeladene folien. es bewiekte einen niedrigen spritverbrauch von ca. 5,46 l auf 100 km. die folien sind teilweise noch im auto.

nachdem wir die dra-drähte eingelegt hatten, erhöhte sich kurzzeitig der spritverbrauch ungefähr auf 6,5 bis 7 l. nach ungefähr zwei wochen hatte es sich wieder eingepegelt auf den alten wert.

wir waren eingentlich der meinung, dass die folien keine wirkung mehr haben und an den niedrigen spritverbrauch hatten wir uns schon gewöhnt. aber vielleicht haben sie doch noch eine wirkung und durch die dra-drähte gab es eine kopplung und deshalb der höhere spritverbrauch.

wäre mal interessant, auch andere zu hören, die solche erfahrungen gemacht haben.

viele grüße
tina

Kommentar von Tina | 22.12.11

Hallo Wolfgang,
hier nun endlich unser Bericht zum DRA, welches wir seit nun einiger Zeit in unserem Opel benutzen.

 

Einen niedrigeren Spritverbrauch konnten wir nichtt feststellen. Auch sonst ist keine Veränderung am Fahrverhalten passiert.

 

Aber eines ist ganz sicher passiert: wir fahren immer sehr lange Strecken über 8 bis 10 Stunden an einem Stück und das hin und zurück alle zwei Wochenenden. Der Kampf mit der Müdigkeit war Programm. ABER:......das ist vorbei!!! Wir fühlen uns frisch und munter die gesamte Fahrt über. Es gibt keine lähmende Müdigkeit und keine brennenden Augen mehr. Keine Schlafpausen, weil die Augen einfach nicht mehr wollen und somit auch keine Angst mehr vor Sekundenschlaf. Das ist wirklich genial.

 

Vielen vielen Dank nochmals, dass wir Tester sein durften und weiterhin sein dürfen!!!

Tina und Anke

Antwort von Wolfgang Utz - Adm.

Hallo Tina, Anke -

Es freut mich, dass bei Euch etwas passiert ist, was ich schon lange beobachte - die Müdigkeit ist weg. Über den Spritverbrauch macht Euch einmal keine Sorgen, das dauert etwas länger - auch ein Auto muß die Müdigkeit überwinden  - bei meinem hat es auch gedauert,  allerdings ist mein alter Herr etwas spritziger geworden - vielleicht könnt Ihr das auch beobachten!

Viel Erfolg noch - Wolfgang

 

Kommentar von Sonja Weinzierl | 16.11.11

Hallo Wolfgang...ganz lieben Dank für die Möglichkeit...
Ich bin gespannt...hab es schon im Auto angebracht..Bilder folgen noch.
Da ich eh genau mitschreibe und 8 gebe, kann ich dir von mir ziemlich genaue Werte geben....

Danke dir und alles Liebe
Sonja

Kommentar von Peter | 22.10.11

Hallo Freunde - ich moechte gerne wissen wo den DRA am besten anbringt und in welcher Richtung
Danke peter

Hallo Petet -
die DRA immer mit der Spitze nach vorne legen - Bilder kommen bald auf die Seite, sobald ich die ersten Ergebnisse erhalten habe -
hg Gruß  Wolfgang

Kommentar von Manfred Chomsé | 18.10.11

Lieber Wolfgang.
Ich würde sehr gern den Test für Dich durchführen.
Beeinflußt der Dra auch den Bordcomputer, der ja den Verbrauch stark auf einem Level hält, wegen der Motorkühlung.

Auto:
Seat Leon, ca 100 kW, Benziner, Baujahr ca 2005
Verbrauch zur Zeit ca. 6,5 l Superbenzin.

Liebe Grüße

Manfred

Kommentar von Reinhard Lutz | 18.10.11

Hallo Herr Utz,
den Test will ich gerne mitmachen.
Renault Scenic, 1600 ccm, Automatik
Verbrauch 8 Ltr. - 11 Jahre alt.
Mit freundlichen Grüssen
Reinhard Lutz

Kommentar von Albrecht | 18.10.11

Hallo Herr Utz,

zurzeit läuft bei mir ein Versuch mit dem folgenden System:
http://www.alpenparlament.tv/playlist/481-treibstoff-sparen-mit-raumenergie

Bis jetzt kann ich leider keine Einsparung feststellen.
Bin aber davon überzeugt, daß solche Systeme funktionieren.

Zu meinem Fahrzeug:
FORD Modeo Kombi, 1,6 Ltr. ECOBOOST 160 PS Benziner, Baujahr April 2011

An einem Test wäre ich sehr interessiert. Würde auch die Abgaswerte in den Test mit einbeziehen.

Gruß
Albrecht

Kommentar von Kobel Stefanie | 18.10.11

Hallo,
Ich würde sehr gerne DRAs Tester werden.
Ich fahre einen Opel Corasa ,Baujahr 1996.
Mein Spritverbrauch lieget bei ca knapp 7 Liter.
Fahre ca 1300 bis 1500 km monatlich.

Würde mich freuen,wenn ich Tester werden dürfte.
Danke

Mfg
Stefanie Kobel

Kommentar von Reinhard Blume | 18.10.11

Guten Tag,

hier die Angaben die Sie benötigen. Foto folgt später.

Ich fahre einen W 124 Diesel Baujahr 1992. Momentaner Spritverbrauch 7,5 Liter

Einen schönen Tag mit viel Licht und Freude

Reinhard Blume

Kommentar von petra röseberg | 18.10.11

Hallo, ich bin an diesem Experiment interessiert! Wir fahren einen 12 jährigen Rover Bernzin. Den derzeitigen Verbrauch sende ich Ihnen zu, wenn ich am Exp. teilnehmen kann (muß erst errechnen! führen Spritheft seit 20 Jahren, sodass das kein Problem ist).Auch den genauen Typ teile ich dann mit. Oder klären wir das morgen beim Telefonat?
Liebe Grüße
Petra Röseberg

Kommentar von Joachim Fulde | 18.10.11

hallo,
ich habe einen Opel Astra Caravan, 8 jahre alt, Diesel, verbrauch: 6 liter (das habe ich schon überprüft). er hat eine 2-liter-maschine und sieht aus, wie alle anderen seiner baureihe (meine digi-kamera ist kaput).
falls ich nicht zum zug komme, bitte mitteilen, ob der draht tatsächlich eine spriteinsparung bringt. das wäre für den preis eine super sache. (ich bin da nunmal etwas skeptisch, es gibt viel unbrauchbares auf diesem bunten markt!)
freundliche grüße
joachim fulde aus tübingen

Kommentar von Anita Oberegger | 18.10.11

Hallo :)
Diesen Versuch hätte ich gerne vor einem Jahr gestartet :)

Ich fahre einen Skoda Fabia, BJ 2001.
Meine momentane Arbeitsstelle liegt in 56km Entfernung, d.h. ich fahre täglich 112 km von Haustür zu Haustür und vorwiegend auf der Autobahn.

Der Verbrauch liegt bei 6,4 Liter (ich fahre auf der Autobahn Spritsparend, d.h. nicht schneller als 110km/h)

Allerdings habe ich meine Arbeit gekündigt (ich benötige 220 bis 250 Euro im Monat nur für den Sprit) und bin auf der Suche nach eine Arbeit, bei der ich nicht so weit fahren muss. Ich bin noch bis 10.11. bei meiner jetzigen Arbeitsstelle beschäftigt.

LG, Anita

Wohin soll ich das Foto senden? Das kann ich hier nicht einfügen :)

Kommentar von Klaus-Dieter Grünwald | 18.10.11

Hallo Utz,
ich möchte gerne testen, da ich es schon einmal mit etwas anderen Dingen ausprobierte. Es klappte hervorragend. Durch eine Karte, die auf den Tank gelegt wurde, sparte es Sprit ein. Von 5,3 L/100 Km auf 4,1 L/100 Km. Ich habe einen Renault-Twingo, Baujahr 1998, als Benziner.
Außerdem habe ich es auch schon mit Bergkristallen versucht. Diese Art der Harmonisierung bekommt dem Motor mehr als gut. Stärkerer Durchzug, ruhigerer Lauf, geringerer Verbrauch. usw.
Egal, welche Dinge genommen werden, auf jeden Fall werden diese chaotischen Felder der Lichtmaschine und Zündanlage harmonischer Formiert. Das bewirkt unterschiedliche Auswirkungen. Das es mit dem Dra funktionieren soll, kann ich mir gut vorstellen.
Freundliche Grüße,
Klaus-Dieter Grünwald

Kommentar von Christina Meier | 18.10.11

Hallo, bin neugierig. Fahre gemeinsam mit meiner Tochter mit dem Auto jeden Monat ca. 1.800 bis 3.000 km. Schnell erklärt: Kind wohnt beim Vater auf Rügen (M-V) und ein bis zwei mal im Monat gibts Besuch. Ich/wir wohne(n) in Hilden bei Düsseldorf (NRW).

Mein Auto:
Opel Corsa (Benziner - tanke Super) Bj. 08/2002, aktueller km-Stand 176.000, Batterie Ende letzten Jahres neu, Spritverbrauch ca. 6 Liter, er tuckert schon wie ein Diesel, ist aber treu und zuverlässig

Wäre schön, wenn wir das DRAS ausprobieren könnten.

Vielen Dank im voraus, wenns klappt
und wenn nicht, viel Erfolg weiterhin und viele Grüße

Christina Meier

Kommentar von Stephan Wildisen | 18.10.11

Hallo Herr Utz
Ich möchte gerne bei diesen Versuch mitmachen. Ich habe zwei Benzin-Autos, einen BMW 318i Jahrgang 1996 mit einem durchschnittlichen Spritverbrauch von 8 Litern, und einen Passat V6 Syncro 2.8 Jahrgang 1999 mit einem durchschnittlichen Spritverbrauch von 12 Litern.

Ich würde den Versuch mit beiden Fahrzeugen ausführen, da der eine manuell geschaltet (BMW), der andere ein Automat (VW) ist.

Mit freundlichen Grüssen
Stephan Wildisen

Kommentar von Wohlrab, Ralf | 18.10.11

Peugeot 407 HDI, Baujahr 2006, Dieselverbrauch im Schnitt 8 Liter, eher mehr.

Kommentar von Ufuk Yildiz | 18.10.11

Hallo, das interessiert mich. Vielleicht kann man das System multiplizieren bei Erfolg in meiner Umgebung....

Auto: Renault Diesel Kombi
BJ: 2000
6-8 l Spritverbauch
Diesel

Meine Adresse:
Ufuk YILDIZ
Gneisenaustr. 135
52351 Düren

Von solch einer Verbesserung hatte ich schon mal gehört/gesehen bei Scharlatan-Produkten...im Internet.
Es würde mich interessieren.

Kommentar von Vidal | 18.10.11

Hallo Herr Utz,

ich bin an dem Test interessiert, da ich mobil arbeite.
Mein Auto ist ein Renault Scenic 1.9 Benziner und ich verbrauche im Durschnitt 8,7 Liter, was mir sehr hoch erscheint (da ich nicht schnell fahre).
Meine Batterie ist vor ein paar Wochen gewechselt worden.

Wenn Sie näheres erfahren wollen, sagen Sie mir bitte bescheid.

Ich würde mich freuen, an der Test teilnehmen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Emmanuelle Vidal

Kommentar von Gunther Radig | 18.10.11

http://alpenparlament.tv/playlist/481-treibstoff-sparen-mit-raumenergie

Hallo Wolfgang,
diesen Link hatte ich Dir vor kurzem zugeschickt, der sicherlich in der gleichen Weise "arbeitet".
Ich fahre schon den 2. Nissan Vanette Diesel, den ersten 10 Jahre und bis ca. 250 000 km und war sehr zufrieden, daher als Nachfolger nochmal das gleiche Modell, diesmal nicht neu.
Mittlerweile habe ich ihn auch schon 5 Jahre Bj 2001, km-Stand jetzt 230 000 und ich bin nach wie vor sehr zufrieden, daher wird der nächste sicherlich ebenfalls ein Nissan Vanette.
Ich würde gerne diesen Test mitmachen, weil ich sehr an "diese Dinge glaube", aber selbst nicht "fühlig" bin.
Der Verbrauch auf 100 km beträgt im Mittel 9 l, (der "Alte" hatte 10 l gebraucht) und ich bin voller Zuversicht, dass er noch lange hält.
Ein Bild habe ich momentan nicht zur Hand, kann ich aber nachsenden, wenn ich in die "engere Wahl komme".
Ansonsten "zieeeeht" es sich hier mit meiner Vision (Bauamt Wandlitz,etc.) und der ultimative Start ist auf Frühjahr 2012 verschoben, da die neue Bürgermeisterin im Ort unseren Plänen sehr positiv gesonnen ist.
In den letzten Tagen ist mir eine "Entwicklung zugeflogen" die ein mittlerweile 75 jähriger Tüftler vor 6 Jahren entwickelt hat, die mich fesselt.
Es handelt sich um fahrbare "Häuser, die jeder selbst auf der Straße bewegen kann, 2,50 m breit x 6, bzw. 8 .- m lang, aber innerhalb kürzester Zeit ohne Aufwand auf 4,70, bzw. 6.- m zu "verbreitern" (Einrichtung ist mit drin beim Transport!?).
Mal sehen was draus wird, aber "einfach genial".
Viele Grüße
Gunther

Kommentar von Eberhard Haase | 18.10.11

Lieber Herr Utz,

ich fahre einen OPEL Signum 1,9 Diesel. 7,5 Jahre alt KM-Stand 126 000 . Ich fahre im Jahr
ca.10-15 TKM. Der Verbrauch liegt bei ca.6,5 - 7,0 l/ 100 KM. Ich ermittele den Verbrauch nach
jedem Tankstellenbesuch.
Ich würde mich sehr gern an Ihrem Test beteiligen.

Viele Grüße aus dem Erzgebirge

E.Haase

Kommentar von Frank Biernoth | 18.10.11

Hallo bin gerne bereit mit zu testen.

Ich habe einen 13 Jahre alten Renault Laguna.

LG Frank Biernoth

Kommentar von Wilhelm Teufner | 18.10.11

Hallo Wolfgang.

Gern würde ich mich als Tester zur Verfügung stellen.
Mein Honda Jazz ist sieben Jahre alt und verbraucht ca. sieben Liter.
Meine Jahreskilometer: <10 000.

Liebe Grüße aus Wien von Wilhelm

P.S.: Foto wird bei Bedarf nachgereicht.

Kommentar von Marcus Ander | 18.10.11

Hallo Herr Utz,

ich würde gern bei dem Test mitmachen. Ich habe einen Ford Fusion Baujahr 2003 68 PS Diesel.Er verbraucht 5,0 Liter.

Liebe Grüße

Marcus Ander
Gründler Str.2
85405 Nandlstadt

Zurück