Medizin aus der Natur

Eine gute Ernte
Wallnussblätter, wilder Majoran. Hasselnussblätter, Lindenblüten, Steinklee, Wilde Pfefferminze,
Johanniskraut, Breitwegerich, Schafgarbe und Labkraut.

eine gute Ernte

Schöllkraut das vergessene Kraut

Schöllkraut - ein Heilkraut das in Vergessenheit geraten ist, und früher als Krebs- und als Lebermittel eingesetzt wurde - es blüht es fast in jedem Garten.

Weiterlesen …

Rettich ist gesund für die Galle

der Rettich - ein Salat für unsere Gesundheit
Von den vielen Vorzügen des Rettichs ist der starke Vitamin C Gehalt und die positive Auswirkung auf die Galle hervorzuheben

Weiterlesen …

Alantwurzel eine besondere Heilpflanze

Alant eine besondere Heilpflanze, die im Mittelalter auch als dämonenvertreibend eingesetzt wurde - heute wird sie als lungenstärkend zur Steigerung des Stoffwechsels .....

Weiterlesen …

der Löwenzahn ein Wunder der Natur

Der Löwenzahn ist eines der ersten Wildkräuter und kann das ganze Jahr geerntet werden.
Seine Wurzeln sind nicht für den Tee, sondern auch für einen kräftigenden Kaffee geeignet

Weiterlesen …

Brunnenkresse

die Brunnenkresse stärkt den Magen und regt die Gallenproduktion an,
kräftigt aber auch die Nieren und die Leber - sie empfiehlt sich auch bei Blutarmut und Arteriosklerose

Weiterlesen …

der Bärlauch

wer kennt ihn nicht, den knoblauchartigen Geruch, wenn man in den ersten Frühlingstagen durch den Wald geht? Bärlauch ist nicht nur ein Heilkraut, sondern auch etwas ganz besonderes für die Küche

Weiterlesen …

Die Heilkraft der Brennessel

Die Brennessel als Unkraut bei vielen Menschen unbeliebt und doch eine der besten Heilkräuter und Gartenhelfer, die uns die Natur anbieten kann.

Weiterlesen …