Biodünger schlägt Chemie – nicht nur eine Chance für die Teebauern im Himalaya

...aber auch eine Chance für unsere ausgelaugten Böden.

http://www.ithaka-journal.net/biodunger-schlagt-chemie-eine-chance-fur-teebauern-im-himalaya

 

Pflanzenkohle, oder Biokohle wie hier gezeigt wird tränkt man dann mit Urin. Nun ja, bei uns könnte man statt Urin die EM (Mikroorganismen nehmen).

 

Der pyramidenförmige Behälter zur Gewinnung der Pflanzenkohle ist sehr leicht nach zu machen. Mit dieser Form verbrennt das "trockene" Holz, Buschwerk fast rauchlos. Ergebnis ist eine Pflanzenkohle wie wir hier bei diesem Beitrag des Ithak-Journals sehen. Mit einer anschließenden Besprühung mit EMs erhalten wir einen wertvollen Dünger.

 

Wer sich bei diesem Journal ein wenig umschaut wird auch größere Verkohlungselemente sehen die auch für Landwirtschaften geeignet sind.

http://www.ithaka-institut.org/de/ct/112

 

Die Natur wieder ins Gleichgewicht bringen - tragen auch Sie ein wenig dazu bei, verzichten Sie auf Chemie und Gifte, die Mikroben und Würmer in der Erde umbringen und dadurch eine tote Erde erzeugen, in Folge auch eine energiearme Nahrung.

 

Terra Preta - Pflanzenkohle für mehr Erträge

Zurück